OK
Helmut Deutsch  Konzertorganist
Franz Liszt:
Organ Works

Präludium und Fuge über B-A-C-H
Consolation Nr. 4 Des-Dur
"Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen"
Variationen über den Basso continuo des Eingangschores der gleichnamigen Kantate und des Crucifixus der Messe in h-Moll von J.S. Bach
Consolation Nr. 5 E-Dur
Fantasie und Fuge über
"Ad nos, ad salutarem undam"
aus der Oper "Der Prophet" von Giacomo Meyerbeer

Durata: 66:25

[arrow]  bei jpc   [arrow] bei amazon 

Abbildung         Abbildung

 

amazon
stars

Franz Liszt:
Organ Works

Präludium und Fuge über B-A-C-H
Consolation Nr. 4 Des-Dur
"Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen"
Consolation Nr. 5 E-Dur
Fantasie und Fuge über "Ad nos, ad salutarem undam"

Helmut Deutsch an der Walcker/Schuke-Orgel der Ev. Versöhnungskirche Völklingen, Saar

AUDITE Nr. 97.477

"Für mich persönlich ist das die Orgel-CD des Jahres. Eine klanglich und von der Disposition hoch interessante Orgel... Hinzu kommt ein technisch excellent spielender Helmut Deutsch... So inspiriert und lebendig wie bei H. Deutsch habe ich die bedeutenden Werke für Orgel von Fr. Liszt selten bisher gehört. Er arbeitet immer wieder klangliche und musikalische Details heraus, sodaß das Zuhören einfach Spaß macht. ...wer erfahren möchte, wie schön die Musik Liszt's auf der (dieser) Orgel sein kann, sollte sich diese Aufnahme anhören. Die Produktion verdient rundum höchstes Lob und ist auch in klanglicher und technischer Hinsicht brillant. (Musica Sacra)

"...Atemberaubend, seriös, technisch makellos." (klassik.com)

"...Claudio Arrau nous en a persuadés depuis longtemps: la gravité sied mieux à Liszt que les effets d'estrade....aucun geste musical, si virtuose soit-il, ne semble jamais relever de la pure "bravvura", et Liszt, dépouillé de la moumoute échevelée du rhapsode, paraît ce qu'il est: un architecte et un penseur...Helmut Deutsch surmonte une certaine inertie des attaques par la tenue de la structure rythmique, par un sens de la pâte sonore, une technique et un toucher d'une rare distinction..." (Diapason - 01/2004)

"Impeccable technique, coherence, and sweep, propelled by crisp rhythm and tempos, bring excitement to these Liszt organ works played by Helmut Deutsch..." (American Record Guide, 1.7.2003)

"...lässt Deutsch keinerlei Zweifel an seiner überragenden Technik aufkommen...Deutsch veranstaltet aber keine virtuosen Schauläufe, sondern ordnet Technik der musikalischen Aussage unter, eine Tatsache, die man ihm gar nicht hoch genug anrechnen kann...
...selbst schwierigste Passagen werden auf den Manualen sowie im Pedal scheinbar mühelos bewältigt, die dem Werk immanente Dynamik hervorragend herausgearbeitet. Viele lyrische Passagen sind hinreissend schön registriert und gespielt."
(amazon, 11/2004)

... On peut donc savourer la grande maitrise de l'organiste, dont le discours est toujours juste, le phrasé large et éloquent, et la virtuosité vraiment parfaite. J'ai particulièrement apprécié un toucher perlé dans les traits les plus rapides, qui leur confère une lisibilité d'autant plus appréciable qu'elle est rare. Gestion des silences, souplesse expressive, registrations bien conçues et bien réalisées: tout concourt à faire de ces interprétations une réussite." (Magazine de l'Orgue, 1.10.2003)

"Helmut Deutsch nous livre ici la quintescence de l'oeuvre pour orgue de F.Liszt, magnifiquement interprétée et enregistrée, ce qui est une gageure, sur l'orgue Walcker/Schucke de la Versöhnungskirche de Völklingen (Berlin) (Diapason d'Or, Audite enregistrement de 1993, réédité en 2002)" C.L. (Le Paris des orgues)
 

  mp3 | 737KB Liszt: Präludium u. Fuge über B-A-C-H00:47:05
  mp3 | 956KB Liszt: Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen01:01:06
  mp3 | 900KB Liszt: Fantasie u. Fuge über "Ad nos"01:01:15
Zurück vorheriges Bild Nächstes Bild
Datenschutz